Zum Hauptinhalt springen

News

bfsDATA geht an den Start

Den Mitgliedern von bauforumstahl (BFS) und dem Deutschen Stahlbau-Verband (DStV) steht ab sofort eine neue Online-Wirtschaftsdatenbank zur Verfügung. bfsDATA vereinfacht die Auswertung der für den Stahlbau relevanten Daten des Statistischen Bundesamtes.

"Mit der Entwicklung der neuen Datenbank entsprechen wir dem Wunsch unserer Mitgliedsunternehmen, eigenständig Wirtschaftsanalysen durchführen zu können. Das Tool bietet eine enorme Erleichterung für die tägliche Praxis", so Gregor Machura, Geschäftsführer bauforumstahl.

Die Kennzahlen entstammen der GENESIS-Datenbank des Statistischen Bundesamtes. Bisher mussten relevante Daten für Marktuntersuchungen und Quartals- oder Jahresberichte mühsam aus verschiedenen Tabellen zusammengefasst werden. "Dank bfsData bleibt unseren Mitgliedsunternehmen dieser Schritt nun erspart", so Gregor Machura.

In der von BFS zur Verfügung gestellten Datenbank können verschiedene Kennzahlen wie Preisindizes, Angaben zu Baugenehmigungen und Baufertigstellungen sowie Produktionsmengen mit wenigen Klicks ausgewählt und analysiert werden.

Zur Untersuchung regionaler Unterschiede enthält die Datenbank zusätzlich ausgewählte Kennzahlen auf Bundesland-Ebene.

Den Nutzern werden voreingestellte Beispielauswertungen zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus lassen sich unter Berücksichtigung der untersuchten Gebäudearten, der betrachteten Konstruktionsbaustoffe und des Bezugszeitraums eigene Auswertungen erstellen und speichern.

Die integrierte Diagramm-Funktion erlaubt einen übersichtlichen Vergleich der ausgewählten Kennzahlen. Für zusätzliche Analysen können die Wertetabellen abgespeichert und in Tabellenkalkulationsprogrammen weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen erteilt Indrani Dutt, Referentin Wirtschaft bauforumstahl, Fon: 0211.6707.801.

 

Anleitungsvideo mit ersten Schritten in bfsDATA

Video ansehen

 

bfsDATA - Einführung

Video ansehen

 

 

 

 

Grafik: bauforumstahl
Die integrierte Diagramm-Funktion erlaubt einen übersichtlichen Vergleich der ausgewählten Kennzahlen. Grafik: bauforumstahl