Zum Hauptinhalt springen

News

bauforumstahl veröffentlicht neue Umwelt-Produktdeklaration (EPD)

Mehr Transparenz bei der Nachhaltigkeit von Baustahlprodukten.

Unter Federführung von bauforumstahl veröffentlichen die Stahl-Hersteller ArcelorMittal, Dillinger, Peiner Träger sowie Stahlwerk Thüringen ihre neue EPD „Baustähle: Offene Walzprofile und Grobbleche“. Mit der dritten Auflage der Verbands-EPD signalisieren die Mitglieds-Unternehmen ihren hohen Qualitätsanspruch in Sachen Nachhaltigkeit.

Umwelt-Produktdeklarationen wie die EPD für Baustähle haben sich etabliert. „Und das aus gutem Grund“, weiß Dr. Rolf Heddrich, Geschäftsführer und Sprecher bauforumstahl. „Architekten, Auditoren, Stahlhändler, Bauunternehmen und Immobiliengesellschaften, die Wert auf eine Gebäudezertifizierung legen, benötigen die Umwelt-Produktdeklarationen bereits während der Planungsphase als Nachweise. Gebäude, die mit Produkten unserer Verbands-EPD errichtet werden, lassen sich problemlos auf ihre Nachhaltigkeit hin bewerten, da alle für die Gebäudezertifizierung notwendigen Daten enthalten sind“, so Heddrich.

Durch offizielle Stelle geprüft

Die bauforumstahl-EPD (Umwelt-Produktdeklaration) wurde im Oktober 2018 durch das unabhängige Institut Bauen und Umwelt (IBU) geprüft und ist in deutscher und englischer Sprache erschienen. Neben den Ökobilanzergebnissen für Herstellung und Recyclingpotenzial enthalten sie auch Produktdefinitionen und bauphysikalische Angaben, Angaben zu Grundstoffen, Stoffherkunft, Beschreibungen zur Produktherstellung, Hinweise zur Produktverarbeitung und Normung, Angaben zum Nutzungszustand, zu außergewöhnlichen Einwirkungen und der Nachnutzungsphase.

Einbezogen sind Stahlbauprofile, Stabstähle und Grobbleche der Güte S235 bis S960. Die Ökobilanz ist nach DIN ISO 14025 und nach den Anforderungen der EN 15804 abgebildet und somit auch zu 100% konform mit der EN 15978, der Norm zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Bauwerken.

Die EPD mit der Deklarationsnummer EPD-BFS-20180116-IBG2 steht beim Institut Bauen und Umwelt unter https://ibu-epd.com/ und bei https://bauforumstahl.de/wissen/nachhaltigkeit/ kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Abbildung: bauforumstahl e.V., Foto: Wohnhäuser am Saselberg, Hamburg, Schulitz Architekten
Cover der Umwelt-Produktdeklaration (EPD) „Baustähle: Offene Walzprofile und Grobbleche“ ( EPD-BFS-20180116-IBG2) der Hersteller ArcelorMittal, Dillinger, Peiner Träger und Stahlwerk Thüringen.