Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

14.10.2020 | Online

WEB-Seminar

Online

bauforumstahl und Stahlbau Verlags- und Service GmbH

Zerstörungsfreie Prüfung im Stahlbau - Umsetzung der Anforderungen im Stahlbau

Teil 1: Oberflächenunregelmäßigkeiten

In fast allen Industriezweigen ist die Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) zum festen Bestandteil für die Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung geworden. Die Überprüfung von Bauteilen und Konstruktionen auf Unregelmäßigkeiten ist eine der zentralen Aufgaben der ZfP. Mit der Einführung der DIN EN 10902 hat die ZfP einen neuen Stellenwert im Stahlbau bekommen.

In den letzten Jahren ist den ZfP-Geräten ein gewaltiger Technologie-Sprung gelungen. Umso wichtiger ist die Verknüpfung zu den Anwender- und Bemessungs-Regelwerken.

In unserer WEB-Seminar-Reihe zeigen wir Ihnen, welche Schnittstellen für die praktische Anwendung der ZfP im Stahlbau sinnvoll und aussagekräftig sind.

14.00 bis 15.30 Uhr

Eines der Werkzeuge für die Qualitätssicherung ist die Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP).
Durchführung und Auswertung der Zerstörungsfreien Prüfung basieren auf ISONormen.

Die Verknüpfung zu den Stahlbaunormen ist ein schmaler Grat; Anforderungen an die Ausführung sind in der konstruktiven Gestaltung und Bemessung festgelegt.

Welche Fragen muss ein Beteiligter stellen und klären, damit die im Projekt angewandten zerstörungsfreien Prüfverfahren erfolgreich sind?

Unser WEB-Seminar erläutert, worauf bei der Zusammenarbeit zwischen Planer, Fertiger und ZfP-Prüfer zu achten sind.

WEB-Seminarleiter:
Dipl.-Ing. Gregor Machura
Geschäftsführer bauforumstahl e.V.

Hier geht es zur Anmeldung.

Als Veranstaltungsplattform nutzen wir GoToWebinar©. Sie benötigen außer Ihrem Endgerät mit Webbrowser eine funktionierende Internetverbindung.

In den virtuellen Meetingraum gelangen Sie ganz einfach über einen Link, den Sie bis 3 Tage vor der Veranstaltung per E-Mail erhalten und der kurz vor Beginn freigeschaltet wird.

Ton hören Sie über Ihre Lautsprecher oder Kopfhörer.